Bedingungen für das Jugend - Wanderfahrerabzeichen

Das Jugend - Wanderfahrerabzeichen erhält, wer im Kanusportjahr:
  a) im Alter von 13 bis 14 Jahren insgesamt 400 selbst gefahrene Kilometer nachweisen kann,
  b) im Alter von 15 bis 17 Jahren insgesamt 500 selbst gefahrene Kilometer nachweisen kann.
Von dieser Gesamtzahl müssen für das Jugend- Wanderfahrerabzeichen mindestens 100 Kilometer je Kanusportjahr auf Gemeinschaftsfahrten (Vereins-, Bezirks- oder Verbandsfahrten) von dem Bewerber unter Leitung eines verantwortlichen Fahrtenleiters zurückgelegt worden sein. Ersatzweise kann die Teilnahme an einem Ferienlager mit Booten von 5 Tagen Mindestdauer nachgewiesen werden. In beiden Fällen muss die Bestätigung vom Veranstalter vorliegen.

Jugend-Silber
Das silberne Jugend- Wanderfahrerabzeichen wird verliehen bei erneuter Erfüllung nach Verleihung des bronzenen Abzeichens im Mindestalter von 15 Jahren und Erreichen einer Gesamtsumme von 1.300 Kilometern. Es ist ein alters- und kanusportspezifisches Umweltseminar nachzuweisen.

Jugend-Gold
Das goldene Jugend- Wanderfahrerabzeichen wird verliehen bei erneuter Erfüllung nach Verleihung des silbernen Abzeichens im Mindestalter von 16 Jahren und Erreichen einer Gesamtsumme von 2.300 Kilometern. Es ist ein Sicherheitsseminar nach DKV-Richtlinien und ein Erste Hilfe-Kurs nachzuweisen. Ersatzweise für das Sicherheitsseminar wird der Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens der DLRG in Bronze anerkannt. In den dazwischen liegenden bzw. verbleibenden Jahren wird bei Erfüllung der Bedingungen für das Jugend- Wanderfahrerabzeichen die jeweils zuvor erreichte Stufe wiederholt.

Für die Verleihung des bronzenen und silbernen Jugend- Wanderfahrerabzeichens sind die Jugendvertreter der Landes-Kanuverbände zuständig.

Die Verleihung des goldenen Jugend- Wanderfahrerabzeichens erfolgt durch den Vorsitzenden der DKV-Jugend.