Landesleistungszentrum Berlin

Das Landesleistungszentrum Kanu in Berlin-Tegel ist, wie bei anderen Berliner Sportarten auch, die zentrale Trainingsstätte für die Kaderathleten des LKV Berlin. Das sind jene Sportlerinnen und Sportler der Berliner Kanu-Vereine, die sich nach bestimmten Kriterien qualifiziert haben und durch einen langfristigen (>10 Jahre) Leistungsaufbau zur nationalen und internationalen Spitze geführt werden sollen.

Diese Vorgehensweise ist festgelegt im gemeinsam erarbeiteten Regionalkonzept, welches die sprachliche Formulierung der Zusammenarbeit zwischen Landes-Kanu-Verband, Bundesverband, Olympiastützpunkt, Landessportbund und Senat darstellt.
So konnten, aufbauend auf diesem Konzept, Berliner Kanutinnen und Kanuten seit 1995 von Nationalmannschaftseinsätzen bei Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften über 120 mal erfolgreich zurückkehren.
Das LLZ Kanu gliedert sich formal-organisatorisch in den Stützpunkt Berlin-Tegel und den Stützpunkt/die Außenstelle Berlin-Grünau.


So finden Sie zum LLZ-Berlin im Eisenhammerweg 22 A (13507 Berlin)


Klicken Sie auf das
 - Symbol, um wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

 


So finden Sie zur LLZ-Außenstelle in Berlin-Grünau Sportpromenade 3 (12527 Berlin)


Das LLZ bietet bei Nichtauslastung seiner Kapazitäten durch eigene Trainingslehrgänge Übernachtungsmöglichkeiten für Sportgruppen und Einzelpersonen von Sportvereinen. Anmeldungen/ Informationen über die Geschäftsstelle.